DSOL-Taktik #2: Vorbereiten und zuschlagen

Der zweite Spieltag der Deutschen Schach-Online-Meisterschaft brachte uns den ersten Sieg, auch weil Hagen in der Stellung unten die richtige Strategie und den Mut auf Gewinn zu spielen hatte. Wer nach stundenlangem Bullet-Spielen mal wieder Lust hat, die gleiche Zeit in eine Stellung zu investieren, wird hoffentlich so viel Spaß wie ich an der Analyse haben. Zum ersten Teil der Serie.

Lommel - Lehmitz nach 30...Ld5-f3

Erst einen Bauern eingestellt und dann Chancen am Königsflügel gesucht: Hagen hat in der Stellung zwar noch immer einen Minusbauern, aber dennoch in den letzten Zügen einiges erreicht. Der e-Bauer ist schwach, der Läufer weiß nicht, was zu tun ist und dem König könnte bald Ungemach drohen. Zudem hat Weiß mit dem vorgerückten g-Bauern einen weiteren Trumpf im Ärmel.

Der Minusbauer zwingt Weiß zu handeln – die Stellung ohne Damen ist klar verloren, Endspiele mit weniger Figuren alle problematisch. Dynamisch hat er aber genug Kompensation und einige Drohungen. Es gibt einen interessanten Weg die Stellung auf Gewinn zu spielen.

Betrachten wir konkret die weißen Drohungen:

  • Angriff auf den g-Bauern: 31.Dh4-h7?! scheitert an Dc7-f4+ (nicht 31…Ke7-d6? 32.Dh7-h3! Der Doppelangriff auf e6 und f3 entscheidet) 32.Kc1-b1 Df4-h6 und der Damentausch ist nicht zu vermeiden. Weiß bekommt aber den gefährlichen Freibauern und Gegenspiel.
  • Doppelangriff auf f3 und e6: 31.Dh4-h3? scheitert ebenfalls an Dc7-f4+ 32.Kc1-b1 Lf3-g4 33.Dh3-h7 Df4-h6-+
  • Ausnutzen der Fesselung: 31.Lc2-f5 Td8-d1+ 32.Te1xd1 Lf3xd1 33.Lf5xe6? (besser 33.Dh4-h8/h7=) Dieser Bauerngewinn führt nach 33…Ke7xe6 34.Kc1xd1 f6-f5! zu einem problematischen Damenendspiel für Weiß. Der g-Bauer wird womöglich fallen. Allerdings kann Weiß mit a2-a3 und b2-b4 Gegenspiel am Damenflügel kreieren und es gibt Dauerschachoptionen. Unklar und lästig.

Die Königssicherheit ist also in der Diagrammstellung noch gar nicht das größte Plus für Weiß. Während Schwarz damit langfristig zu kämpfen hat, kann Weiß für mehr Schutz sorgen und sofort werden die Drohungen aktiv: 31.Kc1-b1!

31...Td8-d4??

In der Partie folgte 31…Td8-d4?? 32.Dh4-h8! (32.Dh4-h7 reicht nicht, wegen Ke7-d6 33.Dh7-h3 Lf3-g4 und Weiß muss 34.Dh3-h8= finden) Dc7-e7 (33…Kd6-c6 34.Df8-a8+ Kc6-b6 35.Da8xf3+-) 34.Df8-b8+ 34…Kd6-c6 (34…De7-c7 35.Te1xe6+!; 34…Kd6-d7 Aufgabe 1) 35.Lc2-a4#

35.Lc2-a4#
31...Lf3-b7?

Der Rückzug des Läufers, um den Doppelangriff zu vermeiden, scheitert ebenfalls, wenn auch nicht so krachend wie in der Partie: 31…Lf3-b7? 32.Dh4-h7! Ke7-d6 33.Te1-d1+ Kd6-c6 34.Td1xd8 Dc7xd8 35.Dh7xg7+-

Die Gewinnführung ist hier gar nicht so trivial wie ich dachte. Die Maschine bringt den König nach Dd8-d4-g8+ mit Kb1-a1 nebst Lc2-b1 in Sicherheit und lässt gar Lb7-a6-d3 zu um den Läufer im Anschluss mit Attacken auf den König aufzuspießen.

35.Dh7xg7
31...e6-e5!?

31...e6-e5!? um ebenfalls den Doppelangriff aus der Stellung zu nehmen, ist spielbar. Hier ist von beiden Seiten Genauigkeit von Nöten. 32.Dh4-h7 Ke7-d6 33.Te1-e3 Jedes Tempo ist wichtig. Schwarz muss nun den Bauern zurückgeben mit 33…e5-e4. Nach einem Läuferrückzug folgt wieder der Abtausch der Türme nebst Gewinn des g-Bauern. Interessant ist noch die schwarze Idee 33…Lf3-g5 um nach 34.Te3-d3+ Kd6-c6 35.Td3xd8? Dc7xd8 36.Dh7xg7 mit Lg4-f5 bereit zu stehen. Wie geht die Variante weiter (Aufgabe 2)? Weiß kann die Variante im 35. aber verbessern (Aufgabe 3).

Ich liebe diese Stellung, alleine weil sie so reichhaltig ist.

Zurück zur fetten Variante: 34.Lc2xe4 Lf3xe4+ 35.Te3xe4 und Schwarz löst das Problem, wie er seine Schwerfiguren koordiniert, mit Dc7-d7.

35.Te3xe4
31...Dc7-a5!

31…Dc7-a5! ist der beste Weg für Schwarz. Die Figuren bleiben aktiv und sofort entstehen Drohungen: Td8-h8 nebst Da5xe1+ und Th8-e8 mit verlorenem Läuferendspiel. 32.Te1-f1 Lf3-e2 (32…Td8-d2 hält auch, doch was nach 33.Dh4-h7! (Aufgabe 4)?) Jetzt habe ich versucht 33.Tf1xf6 gangbar zu machen und bin gescheitert. 33.Tf1-g1 Td8-g8! um Dh4-h7 entgegenzuwirken. 34.Dh4-d4 Zentralisierung der Dame und Räumung der h-Linie für den Turm. 34…Da5-d2! (34…Le2-h5? und 35.Tg1-h2 mit Läuferfang oder 35.De4-b7+ nebst Db7-f7 illustrieren die weißen Möglichkeiten.) Etwas besseres als die Remisschaukel nach 35.Dd4-b7 Dd2-d7 36.Db7-d4=, da Schwarz sich jetzt konsolidiert hat. Wenn Schwarz es bis dorthin schafft, hat er sich das Remis aber auf jeden Fall verdient!

36.Db7-d4

Ich liebe diese reichen, vielfältigen Stellungen, deren Varianten sich stundenlang analysieren lassen. Alleine Aufgabe 2 ließe sich problemlos in drei Aufgaben zerlegen. Ich hatte an 31.Kb1-c1 große Freude – Gratulation an Hagen für den tollen Zug! Viel Spaß damit!

1 Weiß am Zug
2 Weiß am Zug
3 Weiß am Zug
4 Schwarz am Zug

Lösungen:

1 Lommel – Lehmitz 1-0 (DSOL 2020) Analysevariante nach 34…Kd6-d7
35.Lc2-a4+ Lf3-c6 36.Db8-b7+ Kd7-d8 37.Db7xc6+-

2 Lommel – Lehmitz 1-0 (DSOL 2020) Analysevariante nach 31…e6-e5
37.Kb1-c1 (37.Lc2xf5?? Dd8-d1#) Lf5xc2 38.Kc1xc2 e5-e4!!= Alles andere verliert – mit dieser Ressource verschafft sich Schwarz noch ein Dauerschach.

3 Lommel – Lehmitz 1-0 (DSOL 2020) Analysevariante nach 31…e6-e5 
35.Dh7-h1+! Kc6-b6 36.Td3-b3+ Kb6-a6 37.Tb3-a3+! Ka6-b6 38.Dh1-e1! Die Maschine gibt hier nun Td8-d4 als besten Zug an. Den hatte ich bei meiner Analyse nicht auf dem Zettel, es ist aber großartig anzuschauen wie sich Dame und Turm in die Stellung reinfräsen: 39.De1-a5+ Kb6-c6 40.Da5-b5+ Kc6-d6 41.Ta3-a6+ Kd6-e7 42.Ta6-c6 Dc7-d7 43.Db5xc5+ Ke7-e8. Die Stellung hat mir dann den Rest gegeben: 44.a2-a3!+- und Schwarz hat kein ausreichendes Gegenspiel mehr.

4 Lommel – Lehmitz 1-0 (DSOL 2020) Analysevariante nach 31…Dc7-a5
33…Td2-f2!! (34.Tf1xf2?? Da5-e1+ 35.Lc2-d1 De1xd1#; 34.Tf1-g1 Tf2-g2=) 34.Dh7xg7+ Ke7-d6 35.Tf1-c1 Tf2xc2 36.Kb1xc2  (36.Tc1xc2?? Da5-e1+ 37.Tc2-c1 Lf3-e4+ 38.Kb1-a1 De1xc1#) Lf3xe4+ 37.Kc2-d1 Le4-f3+=

 

Schreibe einen Kommentar