Hab ich Patzer ge mach?! #1

In dieser Rubrik erscheinen mal regelmäßig, mal unregelmäßig die Patzer, Reinfälle und kruden Denkfehler unserer Autoren. Inspiriert von unserem Vereinskollegen, der auch nach Patzern stets optimistisch bleibt: Es kann immer noch Patt werden! Den Anfang macht Hannes mit einer genialen Abwicklung.

Es war die vierte Runde im Hauptturnier II des Pfälzischen Schachkongresses und ich lag mit 3/3 gut im Rennen, hatte gerade den DWZ-Favoriten geschlagen und in Vorbereitung auf meinen Gegner nochmal mein Philidor-Repertoire mit Weiß aufgefrischt. Ich kam mit Vorteil aus der Eröffnung und konnte im Mittelspiel die Qualität gewinnen, bevor ich dann im 31. Zug einen genialen Einfall hatte:

Denzer-Jacobs, Pfälzischer Schachkongress 2019 HT II (20. April 2019)

Weiß am Zug.

Es lohnt sich vor dem Weiterlesen sich in die Stellung hineinzuversetzen und selbst einige Varianten zu rechnen. Kleiner Hinweis: Es gewinnt fast alles.

In der Partie hatte ich schnell die drei Kandidatenzüge 31.f4-f5, 31.Dg4-h5 und 31.Sg3-f5 überflogen und auch ohne tiefe Berechnung war ich mir sicher, dass diese zum Gewinn führen. Da ich mich nicht entscheiden konnte und so ständig in der Berechnung der einzelnen Varianten hin und her sprang, wählte ich am Ende Kandidatenzug 4: 31.Dg4-e6+??

Der Zug wirft sämtlichen Vorteil vom Brett. Aber ich versuche mal meine Gedanken zu verschriftlichen. Meine Grundidee war 31.Dg4-e6+ De7xe6 32.d5xe6 Te8xe6 33.f4-f5; ich gewinne durch die Bauerngabel eine Figur und habe im Endspiel einen ganzen Turm mehr. Der Bauer auf e6 ist nach dem Damentausch also indirekt verteidigt und der gewinnt mir die Partie. Gut. Was passiert, wenn er nicht die Damen tauscht? 

31…De7-f7 hatte ich mit 32.De6xf7+ Kg8xf7 33.f4-f5 beantworten wollen – 32.De6-h3 wäre hier stärker gewesen, wie spätere Varianten zeigen.

31…Kg8-f8 läuft in eine wunderbare Variante: 32.f4-f5 De7xg5 33.f5xg6 Te8xe6 34.g6xh7 Te6-h6 35.Th1xh6 Dg5xh6 36.Td1-h1. Daran hatte ich meinen Spaß. Es war einfach zu berechnen, Abweichungen führen zu noch weniger für Schwarz.

31…Kg8-h8 ist ein hübsches Matt in drei Zügen.

Sonst gab es nichts zu berechnen. Hier fühlte ich mich sicher, und ich befürchtete nach den Kandidatenzügen oben – es waren eben keine Schachgebote – mit einer Überraschung konfrontiert zu werden. So entschied ich mich für die Abwicklung mit Dg4-e6+.

Ihr erinnert euch, dass ich zufrieden war, dass der e-Bauer nach dem Damentausch indirekt verteidigt ist und ich anschließend die Partie nach Hause schiebe? Und ihr fragt euch, was das alles soll, weil nach 31.Dg4-e6+ De7xe6 32.d5xe6 einfach Sg6xf4 kommt und ich zwei Bauern verliere? Mein Gegner hat das auch nicht verstanden, beide Bauern eingesammelt und mir Remis geboten. Aus einer gewonnen Stellung in eine Stellung mit geringem Vorteil. Klarer Fall von Patzer ge mach. Die Partie hab ich dann doch noch gewonnen, der Beigeschmack bleibt aber.

Bei Lichess könnt ihr die drei Kandidatenzüge nachspielen, interaktiv als Training verpackt.

Was wir aus diesem Patzer lernen können?

Der Hauptfehler lag aus meiner Sicht darin, dass ich die Varianten ungenügend gewichtet habe. Schwarz ist mit einem Angriff auf seinen König konfrontiert, könnte also um Vereinfachung bemüht sein (32…De7xe6) oder ist auf einen Gegenangriff auf die Dame und den f-Bauern aus (32…De7-f7). Dass er sich mattsetzen lässt (32…Kg8-f8) ist unwahrscheinlich und wenn ich die lange Variante (23.Kg8-h8), die zumal direkt zum Bauerngewinn einlädt, berechnen kann, schafft mein Gegner das auch und entscheidet sich folgerichtig gegen sie. Statt also die beiden wichtigsten Varianten auf Herz und Nieren zu überprüfen, habe ich mich weniger wahrscheinlichen Abspielen verloren. Und damit den Blick für einen einfachen Schlagzug à la Sg6xf4  unscharf gemacht. Dass der letztliche Patzer ein einfacher Einsteller war ist umso ärgerlicher, aber zeigt wie bedeutend es ist, sich auf das Wesentliche zu fokussieren und für die vermeintliche Hauptvariante auch die meiste Zeit zu investieren.

 

Habt ihr ähnliche Reinfälle erlebt oder seid über eure Berechnungen gestolpert? Wir freuen uns über jeden Patzer!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen